Tofu-Bratlinge – aus dem Beet auf den Teller

Aus selbst angebauten Sojabohnen leckere Tofu-Bratlinge herstellen – Ein kulinarisch gelungener Selbstversuch

Im vergangenen Jahr haben wir im Garten hinter dem Müllerhaus Soja gepflanzt. Im Rahmen des Projektjahres „Gutes Morgen, Stadland!“ haben wir uns dem Versuch „1000 Gärten“ angeschlossen, den ein deutscher Tofuproduzent zusammen mit einer Universität durchgeführt hat. (Hier haben wir darüber schon berichtet.) Soja an sich ist immer noch ein umstrittenes Thema, aber bei diesen Bohnen sind wir uns zu 100% sicher, dass sie aus nicht genmanipuliertem Bio-Saatgut stammen und ohne Pestizide angebaut wurden.

Weiterlesen „Tofu-Bratlinge – aus dem Beet auf den Teller“

„Ja, ich will!“ – aber ohne Müll

Hochzeit feiern mit möglichst wenig Müll. Wer will das nicht. Wir zeigen Möglichkeiten zur Müllvermeidung, die trotzdem Spaß machen können und ein visuelles Erlebnis bescheren.

Es ist Hochzeitssaison! Das merken wir auch in der Mühle, denn unser historisches Gemäuer ist ein beliebter Ort um sich das Ja-Wort zu geben. Es ist immer schön, die ausgelassenen Gesellschaften mit den freudig aufgeregten Brautpaaren bei uns zu sehen.

Der Aspekt Nachhaltigkeit steht bei dieser Art Feier nicht immer im Vordergrund, auch das müssen wir leider feststellen. So finden wir nach den Trauungen auch mal unvergängliche Überbleibsel auf dem Hofplatz vor der Mühle. Wie können wir das ändern? Weiterlesen „„Ja, ich will!“ – aber ohne Müll“

Wie entkomme ich dem Schnäppchenwahn?

Überall begegnen uns verlockende Angebote, die uns zum unbedachten Kauf verführen sollen. Kann man diesen Versuchungen widerstehen?

Manchmal fühle ich Dr. Jekyll und Mr. Hyde in mir, kämpft der Bauch gegen den Kopf, spricht der Teufel auf der linken gegen den Engel auf der rechten Schulter – und oftmals geht der Kampf so aus, dass ein Unwohlgefühl bleibt.

Einige Kilometer weiter mit dem Auto fahren, weil dort das Benzin billiger ist, das habe ich mir abgewöhnt; aber auch nur, weil ich wenig Auto fahre…

Weiterlesen „Wie entkomme ich dem Schnäppchenwahn?“

Ausgepackt Teil 2

Salatverpackungen im Supermarkt bieten eine Fülle von Plastik, den es zu vermeiden gilt. In einem Selbstversuch stellte die Autorin dem Marktleiter Fragen und erhielt zunächst keine zufriedenstellende Antwort. Was aus der Geschichte wurde, erfahren Sie hier.

Mein wunderbarer Abschied vom Supermarkt

Im letzten Jahr habe ich einen Selbstversuch zur Salatverpackung in einem Supermarkt beschrieben und der Marktleitung das traurige Ergebnis in Text und Bild mitgeteilt. > Salat in der Plastikbox? Ich doch nicht! – Oder vielleicht doch? | ausgepackt  Zunächst kam keine Reaktion…

Weiterlesen „Ausgepackt Teil 2“

„Ist das Kunst oder kann das weg?“

– Unter diesem Titel waren vor einigen Wochen die Arbeitsergebnisse eines Workshops in den Räumen des Kulturzentrums Seefelder Mühle zu bestaunen. Diese Ergebnisse waren durchaus bestaunenswert, haben doch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Abfall und Müll nach der Methode des Upcyclings völlig neue Werke geschaffen.

Weiterlesen „„Ist das Kunst oder kann das weg?““

Rezept für veganen Aufstrich nach Art einer Landleberwurst | Gutes Essen selbst gemacht #1

Zum Serienauftakt meiner Serie „Gutes Essen selbst gemacht“ zeige ich euch heute ein Rezept für einen pflanzlichen Brotaufstrich, nach Art einer klassischen Landleberwurst. Weiterlesen „Rezept für veganen Aufstrich nach Art einer Landleberwurst | Gutes Essen selbst gemacht #1“

Beitragsserie: Gutes Essen selbst gemacht

In dieser Serie stellt euch Linda einige Rezepte vor, die nicht schwierig sind, meist nicht viel Zeit beanspruchen und zudem deutlich nachhaltiger sind, als die klassischen, gekauften Varianten.  Weiterlesen „Beitragsserie: Gutes Essen selbst gemacht“