Rezept für veganen Aufstrich nach Art einer Landleberwurst | Gutes Essen selbst gemacht #1

Vegane Leberwurst Rezept

Zum Serienauftakt meiner Serie „Gutes Essen selbst gemacht“ zeige ich euch heute ein Rezept für einen pflanzlichen Brotaufstrich, nach Art einer klassischen Landleberwurst.

Leberwurst ohne Leber? Was sagen meine Omas dazu?

Das der Brotaufstrich geschmacklich und optisch nicht von einer klassischen Landleberwurst zu unterscheiden ist behaupten jedenfalls meine Omas, die in NRW wohnen und im Sommer bei uns zu Besuch waren. Sie konnten kaum glauben, dass eine Leberwurst ohne Leber schmecken kann wie eine „Echte“ und fanden es zudem klasse, dass man zur Herstellung zum Einen deutlich weniger Wasser und Energie braucht und zum Anderen auf Tierleid verzichten kann. Probiert es mal aus und freut euch über ein Highlight beim nächsten Abendessen. Wenn ihr mögt, könnt ihr euch auch ein Video ansehen, in dem ich Schritt für Schritt zeige, wie die tierleidfreie Leberwurst gekocht wird.

Jetzt loslegen!
Und das ist mein Rezept:


Streichwurst nach Art einer Landleberwurst

Was braucht ihr?
  • 200g Sonnenblumenkerne (am besten in Bioqualität)
  • 1 Zwiebel (am besten aus dem eigenen, oder dem Nachbarsgarten)
  • 1 Apfel (am besten aus dem eigenen, oder dem Nachbarsgarten)
  • 6 Pimentkörner
  • 2 Gewürzelken
  • 80g Margarine (ohne Kuhmilch)
  • 1 TL Majoran, getrocknet
  • ½ frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 ½ TL Salz
  • ½ TL gemahlenen Pfeffer
  • 100ml Gemüsebrühe
  • 3 TL Flüssigrauch (bekommt ihr im Bioladen)
Was müsst ihr tun?
  1. Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett so lange rösten, bis sie zu duften beginnen. Dann in einen Mixbehälter oder eine Küchenmaschine mit Schlagmesser geben und etwas abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und hacken.
  3. Den Apfel ungeschält in grobe Stücke schneiden (Kerngehäuse nicht wegwerfen!).
  4. Die Pimentkörner und Nelken grob mörsern oder hacken.
  5. Die Margarine in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln glasig dünsten und den Apfel mit hineingeben. Ein paar Minuten brutzeln lassen und ab und zu umrühren.
  6. Nun Piment, Nelken, Majoran, Muskatnuss, Salz und Pfeffer mit in die Pfanne geben und kurz erhitzen. Das riecht jetzt schon extrem lecker.
  7. Die Gemüsebrühe zusammen mit dem Inhalt der Pfanne und dem Flüssigrauch zu den Sonnenblumenkernen in den Mixbehälter/die Küchenmaschine geben und bis zur gewünschten Geschmeidigkeit mixen (funktioniert auch mit einem Pürierstab).
  8. Vorsicht: Die Masse ist heiß! Nun füllt ihr sie in Schraubgläser und verschließt die Deckel fest, damit sich euer Brotaufstrich möglichst lange hält.

Lebervurst - So gehts


Eure Meinung ist gefragt

Ich bin neugierig auf eure Erfahrungen. Schreibt gerne in den Kommentaren, ob das Rezept gut funktioniert hat und ob euch meine Alternative zu einer klassischen Leberwurst aus Fleisch von so genannten Nutztieren geschmeckt hat, denn die Frage, die sich für mich immer wieder stellt ist: Wenn ich zwei Produkte vor mir habe, die beide gut schmecken, von denen das eine aber tierleidfrei und zudem noch nachhaltiger ist als das andere, warum sollte ich mich dann für das tierische Produkt entscheiden? Auch zu dieser Frage würde mich eure Meinung sehr interessieren.

Das Beste zum Schluss!

Vegane Leberwurst selber machenÜbrigens: 100g Sonnenblumenkerne enthalten richtig viel Eiweiß (nämlich 19g und damit annähernd so viel wie Rindfleisch) und zudem einen hohen Anteil an Folsäure, die besonders in der Schwangerschaft wichtig ist! Weitere gesunde Inhaltsstoffe sind die Vitamine A, E, D und K, sowie Mineralstoffe und Spurenelemente wie Eisen, Kalzium und Magnesium.

Autorinnenprofil Linda Grüneisen

Autor: Seefelder Mühle

Die Seefelder Mühle ist ein soziokulturelles Zentrum auf dem Land. Zwischen Weser und Jadebusen macht die Mühle das leben bunt! Mit Kulturveranstaltungen und Projekten, die immer dazu einladen sich einzubringen.

2 Kommentare zu „Rezept für veganen Aufstrich nach Art einer Landleberwurst | Gutes Essen selbst gemacht #1“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s